The Interior Clean Method
Abnehmen und halten durch  Bearbeitung des Unterbewussten

Abnehmen ist nicht das Problem-Es ist das Halten

                   Insgesamt habe ich mittlerweile 80 Kilo verloren. Und halte im 8. Jahr. 




Die Sucht zu essen ist nicht heilbar....

                                           Aber man kann lernen sie zu kontrollieren

                                  

Sind die verschiedenen Arten von Ess Sucht heilbar ? Ich würde sagen nein, aber kontrollierbar. Und zwar in soweit kontrollierbar, dass man die Anfälle in soweit drosseln kann um damit dauerhaft abnehmen zu können, das Gewicht halten zu können.Doch dazu muss man erst mal etwas verändern wollen. Nicht es sich wünschen, sondern wirklich wollen. Dann kommt der Lernprozess in vielen kleinen Schritten, zu denen viel Geduld gehört. Man muss anfangen sich und sein Tun zu beobachten, aus zu werten und zu bearbeiten. Sich nicht von Rückfällen stoppen lassen, die keine Rückfälle sind, sondern eine vorhandene Sucht im Lernprozess zur Kontrolle... Ess Sucht lässt sich nicht ganz heilen. Aber erstmal haben Viele dieses "Rückfall" Gefühl , sehen sich gescheitert, denken alles egal jetzt,hassen sich anstatt es als Chance zum Lernen zu nehmen. Nämlich weiter zu machen und genau dieses "Rückfall sich vollgefressen und schlecht fühlen Gefühl" als Erinnerung zu speichern, die man abrufen kann wenn man wieder schwach wird und die Sucht siegt. Mit solchen Erinnerungen, die wirkungsvoller werden desto öfter man sie hat, wird es immer leichter werden die Sucht zu kontrollieren, sie immer weniger zu zu lassen, da man weiß und gelernt hat, das nachgeben bringt nichts , außer eben dieses schlechte Gefühl. Und man wird sich ablenken, lernt Emotionen anderes zu regeln anstatt mit Fress Anfällen, die man für ein Rückfall, ein Aus hält. Ein Rückfall, ein Aus ist abernur die endgültige Aufgabe einer Sache. Bitte denkt daran, dass wir nur so stark adipös sind/waren, weil wir tagtäglich unserere Sucht, der Völlerei verfallen waren. Ein Monat hat 30/31 Tage, ein Jahr 365 Tage. Überlegt mal was wir geleistet haben, wenn wir es geschafft haben von 365. mal Emotionen zu futtern, es nur noch 12-24 mal im Jahr tun ? Also bitte lasst euch von niemanden, auch nicht von eurem Schweinehund einreden, ihr seid schwach, ohne Disziplin und zu nichts zu nutze, weil ihr immer wieder mal der Völlerei verfallt. Und euch runter bringen lassen, zum "eh alles egal jetzt" verleiten, denn das will euer Schweinehund ja nur.Wieder dauerhafte Völlerei. Nein, ihr seid stark und toll und ja, ihr habt schon sehr viel geschafft wenn die Völlerei nicht mehr täglich statt findet. Ihr nun mehr Tage im Jahr diszipliniert anstatt undiszipliniert seid.Eure Nahrung, euer Ess Verhalten größtenteils umgestellt habt. ..Dieser Weg beinhaltet viele Lernprozesse, ,nur manchmal eben sieht man es nicht als Lernprozess, sondern als ein Scheitern. Seid nicht so streng zu euch, straft euch nicht mit einem schlecht gehen nach einem Tag der Völlerei, sondern nehmt ihn bewusst wahr, lernt daraus, und der nächste kann dadurch vielleicht schon abgewendet werde (c) Ch.Bouzrou

                      Meine Artikel bezüglich Adipositas 

                                                    Für Fragen schreibt mich ruhig an. Gruß Chrissy